5 völlig normale Gründe, warum sich Ihre Brüste klumpig anfühlen

klumpige Brüste Shutterstock

Fühle einen Klumpen in deinem Brust kann zu einem ausgewachsenen Freak führen. Aber es gibt eine Reihe von nicht krebsartigen Gründen, warum Sie Brüste könnte holprig sein. 'Es geht nicht nur darum Brustkrebs , 'Sagt Sherry Ross M.D., Gynäkologin, Expertin für Frauengesundheit am Providence Saint Johns Health Center in Santa Monica und Autorin des bevorstehenden Buches Sie-ologie . 'Wenn Sie Ihr Brustgewebe kennenlernen und wissen, was für Sie normal ist, können Sie feststellen, wenn etwas anormal ist.' Hier sind fünf Schuldige, nach denen Sie Ausschau halten sollten:

1. Sie haben dichte Brüste



Eine kleine Anatomie-Lektion: Brüste bestehen aus einer Kombination von Fettgewebe und Bindegewebe. Frauen mit dichtere Brüste haben mehr Bindegewebe und weniger Fettgewebe. Während es bei der Brustdichte wirklich darum geht, wie eine Brust in einer Mammographie erscheint, 'haben einige junge Frauen dichte Brüste, die sich klumpig anfühlen können', erklärt er Parvin F. Peddi M.D. der UCLA-Abteilung für Hämatologie und Onkologie. Laut der Medizinisches Zentrum der Universität von Rochester Zwei Drittel der Frauen vor der Menopause und ein Viertel der Frauen nach der Menopause haben dichtes Brustgewebe. Bei einer herkömmlichen Mammographie kann es sehr schwierig sein, dies von Krebs zu unterscheiden, was die Erkennung schwieriger macht. 'Wichtig ist zu wissen, ob ein Klumpen neu oder alt ist oder ob er sich ändert', sagt Peddi. 'Eine regelmäßige Selbstuntersuchung der Brust ist am besten, damit eine Frau ein Gefühl dafür bekommt, wie sich ihre individuellen Brüste anfühlen.'

VERBUNDEN: Wie eine Brustverkleinerung mein Leben zum Besseren verändert hat

2. Sie haben nicht krebsartige Tumoren

Einer der häufigsten Schuldigen an Brustklumpen ist Fibroadenom , sagt Ross. Laut der Amerikanische Krebs Gesellschaft (ACS), Fibroadenome sind gutartige (a.k.a. nicht krebsartige) Tumoren, die sowohl aus Drüsen- als auch aus Bindebrustgewebe bestehen und bei Frauen in den Zwanzigern und Dreißigern am häufigsten auftreten. Während Fibroadenome unterschiedlich groß sein können - von mikroskopisch bis so groß wie eine Aprikose -, werden sie oft als fest, glatt oder gummiartig beschrieben und haben eine gut definierte Form wie ein Marmor, sagt Ross. Während sie harmlos sind, wenn Sie mehrere Fibroadenome haben oder deren Größe weiter zunimmt, können sie das Aussehen und die Form Ihrer Brüste beeinflussen, und Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise empfehlen, sie zu entfernen.



3. Sie haben Zysten

Veränderungen im Brustgewebe durch Fibrose und / oder Zysten sind häufig und gutartig. 'Fibrocystic Brustveränderungen betreffen etwa 60 Prozent der Frauen', sagt Ross. 'Oft wirst du sie bemerken, wo ein Bügel-BH treffen würde.' Fibrose ist der Name für eine dichte Ansammlung von fibrösem Gewebe, der gleichen Art von Gewebe, aus der Bänder und Narbengewebe bestehen. Bereiche mit Fibrose können sich gummiartig, fest oder schwer anfühlen. In der Zwischenzeit sind Zysten runde, bewegliche, mit Flüssigkeit gefüllte Klumpen, die am häufigsten bei Frauen in den Vierzigern auftreten. Während beide in der Nähe Ihres Menstruationszyklus größer und zarter werden können, werden sie nicht dadurch verursacht. 'Diese können sich in Ihrer Periode verschlimmern und dann verbessern, aber sie verschwinden nicht', sagt Ross. 'Wir können sie immer noch mit Ultraschall sehen.' Glücklicherweise sind sie gutartig und können verbessert werden, indem Sie die Aufnahme von Koffein und Nikotin begrenzen - häufige Auslöser, die sie verschlimmern und sie noch ausgeprägter machen.

beste Tageszeit für die Einnahme von Biotin



In diesem Video finden Sie Anweisungen, wie Sie sich einer Selbstuntersuchung der Brust unterziehen können:

.

4. Sie haben ein Blutgerinnsel

Obwohl selten, kann ein Knoten in Ihren Brüsten auch durch Morbus Mondor verursacht werden. '[Dies] tritt als Ergebnis einer oberflächlichen Thrombophlebitis auf (d.h. Blutgerinnsel in der Vene direkt unter der Haut), die die Brustregion beeinflusst “, sagt Nesochi Okeke-Igbokwe , M.D., behandelnder Arzt am NYU Langone Medical Center. 'Man kann einen schnurartigen, verhärteten Brustklumpen spüren, der schmerzhaft sein kann.' Während die seltene Erkrankung eine der Venen in der Brust betreffen kann, betrifft sie am häufigsten die Venen an der Außenseite oder unter der Brustwarze. Es kann auch durch ein Trauma der Brustregion, übermäßig starkes Training oder das Tragen eines zu engen BH verursacht werden. Die gute Nachricht ist, dass es im Allgemeinen von selbst verschwindet.

VERBUNDEN: Ist die Früherkennung von Brustkrebs immer eine gute Sache?

5. Sie haben Ihre Periode

Während die hormonellen Veränderungen Ihrer Zeitraum kann viele dieser anderen Brustprobleme verschlimmern, Ihre Periode selbst führt auch dazu, dass Ihre Brust anschwillt und sich oft… anders anfühlt. Laut der Nationales Krebs Institut Es ist normal, während Ihres Menstruationszyklus Klumpen und Beulen zu spüren, dank der zusätzlichen Flüssigkeit in Ihrer Brust aufgrund von Hormonen. (Dies sollte sich von selbst beheben, sobald Ihre Zeit des Monats abgelaufen ist.) Langsames Klatschen. Danke, Tante Flo.

Das Fazit



Erkenne deine Brüste. Erfahren Sie, wie man ein richtiges macht Selbstuntersuchung der Brust und überprüfen Sie Ihre Brüste jeden Monat nach Ihrer Periode (um die hormonellen Veränderungen zu vermeiden, die sich auf das Brustgewebe auswirken können), sagt Ross. Und wenn Sie besorgt sind, zögern Sie nicht, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren. Zwar gibt es viele gutartige Brustklumpen und -beulen, doch laut ACS werden 2016 schätzungsweise mehr als 300.000 neue Fälle von Brustkrebs diagnostiziert. 'Lassen Sie sich untersuchen, wenn Sie einen neuen Knoten bemerken, unabhängig von Ihrem Alter', sagt Peddi. 'Brustkrebs, wenn er früh entdeckt wird, ist sehr behandelbar.'