7 Dinge, die Ihrer Gesundheit widerfahren, wenn Sie aufhören, Milchprodukte zu essen

Lebensmittel, Getränke, Zutaten, Serviergeschirr, Milch, Geschirr, Pflanzenmilch, Milchprodukte, Frühstück, Trinkgeschirr, Thinkstock

Dieser Artikel wurde von Paige Fowler verfasst und von unseren Partnern unter zur Verfügung gestellt Verhütung .



Jedes Jahr nimmt der durchschnittliche amerikanische Wolf 36 Pfund Käse und 24 Pfund Eis oder gefrorene Milchprodukte ab. Sie waschen das alles mit 200 Pfund Milch und Sahne ab, nach Angaben des USDA .

Man kann mit Sicherheit sagen, dass es viele von uns sind sehr gern Milchprodukte. Sie werden überrascht sein, dass der Verbrauch aller Milchprodukte seit 2005 stetig zurückgegangen ist. Laut einer Umfrage der American Academy of Nutrition and Dietetics geben 22 Prozent der Amerikaner an, ihre Aufnahme verringert zu haben.



Die Gründe, warum Menschen Milchprodukten den Schlupf geben, sind so unterschiedlich wie die Anzahl der Milchersatzprodukte. Gewichtsverlust , klarere Haut, Krankheitsvorbeugung und erhöhte Energie sind nur einige der Vorteile, die Menschen mit a verbinden milchfreie Ernährung . Aber was können Sie wirklich gewinnen oder verlieren, wenn Sie Milchprodukte weglassen?

Wie oft ändern sich die Geschmacksknospen?



Finden Sie heraus, ob Milch einem Körper wirklich gut tut und was Sie erwarten können, wenn Sie sie aus Ihrer Ernährung entfernen.

Sie werden Risse in Ihr Fundament setzen

Produkt, Frisur, Augenbraue, Getränk, Wimpern, Trinkgeschirr, Milchprodukte, Schönheit, Zahn, Trinken, Thinkstock

Bis zum Alter von 30 Jahren baut Ihr Körper Knochen schneller auf, als er abbaut. Nach 30 kaut Ihr Körper Knochen schneller als er aufgebaut wird. Der beste Weg, um Ihren Rahmen zu stärken? Kalzium. Und Milchprodukte sind eine der besten Quellen für dieses Material, da Ihr Körper Kalzium aus Milchprodukten besser aufnimmt als aus anderen Lebensmitteln, sagt Rebecca Blake, R.D., Direktorin für klinische Ernährung am New Yorker Mount Sinai Beth Israel Health. Wenn Sie Milchprodukte ausschneiden, können Sie die Voraussetzungen für Osteoporose und Frakturen schaffen.

VERBUNDEN: 8 Dinge, die passieren, wenn Sie endlich aufhören, Diät-Soda zu trinken

Wenn Sie jedoch Moo-Saft aus Ihrem Menü entfernen möchten, wechseln Sie zu anderen skelettstärkenden Kalziumquellen wie Blattgemüse (Kohlgrün, Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Brokkoli Rabe), Tofu und Sardinen. (Hier sind 10 milchfreie Wege, um Kalzium zu erhalten .) Pop auch ein tägliches Kalzium plus Vitamin-D. Ergänzung, sagt Blake. 'Nehmen Sie es unbedingt zusammen mit dem Essen ein, da die Säure in Ihrem Magen die Absorption unterstützt', fügt sie hinzu.

Sie möchten weniger Make-up tragen

Nase, Ohr, Lippe, Wange, Lächeln, Frisur, Haut, Kinn, Stirn, Schulter, Thinkstock



Kein Spachteln mehr auf dem Concealer: Milch kann ein Akne-Auslöser sein, daher kann es Ihnen auch helfen, milchfrei zu werden sitzt -kostenlos. Laut Untersuchungen der Dartmouth Medical School enthält Milch Testosteron-ähnliche Hormone, die die Öldrüsen in der Haut stimulieren und zu Ausbrüchen beitragen können.

Molkerei aufgeben? Halo Top hat jetzt veganes Eis:

.

.

Sie reduzieren Ihr Krebsrisiko

Pullover, Riemen, Draht, Leder, Werkzeug, Alltagstragen, Revolver, Thinkstock



... und Ihr Ehepartner auch, wenn er auch Milchprodukte ausgräbt. Schwedische Forscher fanden heraus, dass das Trinken von mehr als einem Glas Milch pro Tag Ihr Risiko für Eierstockkrebs verdoppeln kann, während eine Harvard-Studie ergab, dass Männer, die mehr als zwei tägliche Milchportionen konsumierten, ein um 34 Prozent erhöhtes Risiko hatten, an Prostatakrebs zu erkranken, verglichen mit denen, die konsumierten wenig oder keine Molkerei.

VERBUNDEN: 7 Gründe, warum Sie die ganze Zeit müde sind

Auch hier sind Milchhormone die wahrscheinlichen Schuldigen; Milchprodukte steigern die Menge an insulinähnlichem Wachstumsfaktor in Ihrem Blut, einem Hormon, das nachweislich das Wachstum von Krebszellen fördert.

Sie müssen mehr Metamucil nach unten

Finger, Lippe, Wange, Haut, Zahn, Nagel, Rosa, Orgel, Schönheit, Magenta, Thinkstock

Wenn Sie Milchprodukte wegnehmen, können Sie unwissentlich etwas anderes aus Ihrer Ernährung entfernen: Probiotika. Diese gesunden Bakterien, die häufig in Joghurt und Weichkäse vorkommen, wurden mit einer Reihe von Vorteilen in Verbindung gebracht, die für Sie von Vorteil sind, einschließlich der Tatsache, dass Sie „regelmäßig“ bleiben. Eine Studie in der American Journal of Clinical Nutrition fanden heraus, dass Probiotika die Darmtransitzeit um 12 Stunden verbesserten, die Anzahl der wöchentlichen Stuhlgänge um 1,5 erhöhten und den Stuhl weicher machten, was das Passieren erleichterte. Die gute Nachricht: Probiotika verstecken sich in einer Vielzahl von milchfreien Lebensmitteln, darunter Sauerkraut, Gurken und Tempeh. (Hacken Sie Ihre Darmbakterien für einen einfacheren Gewichtsverlust als je zuvor mit Die gute Darmdiät .)

Du wirst größere Hosen brauchen

Finger, Haut, menschliches Bein, Zehen, Gelenk, elektronisches Gerät, Nagel, Technologie, Laptop-Teil, tragbares Kommunikationsgerät, Thinkstock

Butter, Eis und Vollmilch loszuwerden ist ein todsicherer Weg, um abzunehmen, oder? Vielleicht nicht. In einer schwedischen Langzeitstudie war die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen, die viel Milchfett konsumierten, über einen Zeitraum von 12 Jahren mehr als halb so häufig an Fettleibigkeit erkrankten, höher als bei Menschen, die weniger Milchfett konsumierten. 'Milchprodukte sind eine reichhaltige Quelle an Fett und Eiweiß in der Ernährung der Menschen, und [Fett und Eiweiß] halten Sie satt, weil Ihr Körper sie langsamer verdaut', sagt Blake.

VERBUNDEN: Trinken Sie dies, schlafen Sie 90 weitere Minuten pro Nacht

Ohne Milchprodukte kann es schwierig sein, all das Fett und Eiweiß zu ersetzen, das den Hunger stillt. 'Sie könnten am Ende Protein und Fett durch andere Lebensmittel wie einfache Kohlenhydrate ersetzen, was zu einer Gewichtszunahme führen kann', fügt Blake hinzu. Wenn Sie mit Milchprodukten fertig sind, sollten Sie sich mit anderen fett- und proteinreichen, bauchfüllenden Lebensmitteln wie Nüssen und Nussbutter, Samen, Eiern und Bohnen eindecken.

Sie werden sich wahrscheinlich aufgebläht fühlen

Finger, Haut, Gelenk, Handgelenk, Taille, Bauch, Magen, Orgel, Rumpf, Daumen, Thinkstock

Schuld daran ist das Soja. 'Wenn Menschen eine Lebensmittelgruppe wie Milchprodukte ausschneiden, suchen sie nach Ersatzstoffen, die einen ähnlichen Geschmack oder eine ähnliche Textur aufweisen', sagt Blake. 'Milchprodukte werden oft durch Alternativen auf Sojabasis ersetzt.' Denken Sie an Sojakäse, Sojamilch und Sojabutter.

VERBUNDEN: 5 Anzeichen dafür, dass Sie nicht genug Vitamin D bekommen

Das Problem ist, dass Soja schwer verdaulich sein kann - besonders wenn Sie Ihre Aufnahme schnell erhöhen, fügt Blake hinzu. Das liegt daran, dass Soja Zuckermoleküle namens Oligosaccharide enthält, die Ihr Körper nicht gut verdaut, was bedeutet, dass sie sich in Ihrem G.I. Trakt und verursachen Blähungen und Gas.

Sie müssen Ihre Lebensversicherung verlängern

Nase, Lippe, Wange, Mund, Haut, Spaß, Kinn, Stirn, Mütze, Augenbraue, Thinkstock

Für jedes Glas Glas Milch, das Sie täglich trinken, steigt das Sterberisiko laut einer Studie in der EU um 15 Prozent BMJ . Gruseliges Zeug! Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die drei oder mehr Gläser Milch pro Tag tranken, in den nächsten zwei Jahrzehnten fast doppelt so häufig starben wie Frauen, die weniger als ein Glas täglich tranken. Die Forscher zeigen mit dem Finger auf Galactose, einen einfachen Zucker in der Milch, von dem gezeigt wurde, dass er oxidativen Stress und leicht entzündliche Erkrankungen auslöst, die die Grundlage für Krankheiten bilden. Interessanterweise enthalten fermentierte Milchprodukte - einschließlich Joghurt und Käse - wenig oder keine Galaktose. Frauen, die die höchsten Mengen dieser Lebensmittel konsumierten, hatten tatsächlich ein geringeres Todesrisiko, wie die Studie ebenfalls zeigte.