'Nachdem ich mit dem Trinken aufgehört hatte, führte ich ein Lebensmitteljournal, um Gewicht zu verlieren und 70 Pfund in einem Jahr zu verlieren.'

Gewichtsverlust vor und nach, Gewichtsverlust Erfolgsgeschichte Kayla Rusiecki

Ich heiße Kayla Rusiecki ( @kayfit_rusiecki ) und ich bin 29 Jahre alt. Ich lebe in Maine, arbeite für UPS und studiere derzeit, um zertifizierter Personal Trainer zu werden. Ich hörte auf zu trinken und begann ein Lebensmitteljournal zu führen, um eine bessere Beziehung zu Lebensmitteln aufzubauen, Gewichte zu heben und 70 Pfund abzunehmen.

30 Tage Ganzkörpertraining Herausforderung



Ich kämpfte mit meinem Gewicht, seit ich in der ersten Klasse war. Ich fühlte mich für immer wie das dritte Rad, wenn ich mit Freunden oder bei gesellschaftlichen Veranstaltungen zusammen war. Ich habe Veranstaltungen (wie meinen Abschlussball) übersprungen, weil ich mich neben meinen dünnen Freunden nicht gut gefühlt habe.

Ich hatte immer das Gefühl, dass ich aufgrund meines Gewichts bestimmte Dinge nicht tun konnte, und es wurde nur schlimmer, als ich älter wurde. Ich benutzte Alkohol, um meine Gefühle über meinen Körper zu maskieren, was wiederum nur dazu beitrug, die Pfunde aufzubrauchen. Ich habe versucht, gesunde Entscheidungen zu treffen. Mir war bewusst, dass ich als medizinisch fettleibig eingestuft wurde, aber ich habe nie die entsprechenden Änderungen vorgenommen, um Ergebnisse zu sehen. Ich habe zwei Wochen lang versucht, zum Laufen zu kommen, aber keine Ergebnisse gesehen und aufgehört. Ich habe Jillian Michaels Videos ausprobiert, aber sie waren zu schwer für mich, um durchzukommen, also habe ich aufgehört. Ich versuchte Gewichtsverlust Pillen, Detox Tees, alles, was eine schnelle Lösung war. Nichts davon funktionierte und ich versteckte mich unter großen, fließenden Kleidern, Strickjacken, Spanx und Alkohol.



Ich hatte zu dieser Zeit auch mit grenzwertigem Bluthochdruck zu kämpfen, der mich in meinem jungen Alter beschäftigte. Ich wurde im Alter zwischen 23 und 25 Jahren mit Blutdruckmedikamenten behandelt Angst war auch auf einem Allzeithoch, und ich hatte Mühe, an öffentliche Orte zu gehen. Ich litt auch unter täglichen Kopfschmerzen und Magenverstimmung.

Im September 2017 zog ich bei meinem jetzigen Ehemann ein. Ich musste viel essen, mehr trinken und auswärts essen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen



Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)


Dann, im Februar 2018, mein Partner und ich beide hör auf Alkohol zu trinken vollständig aus nicht gewichtsbezogenen Gründen, aber das hat mir sicherlich geholfen, meine Gewichtsabnahme-Reise zu beginnen. Im März 2018 hatte ich das Gefühl, dass ich wirklich etwas gegen mein Gewicht tun musste. Ich war schon immer ein XL in Sachen Kleidung gewesen, aber ich hatte mich in einen XXL eingeschlichen ... dann Größen darüber hinaus. Ich wusste, dass ich etwas ändern musste, bevor meine Gesundheit (völlig) außer Kontrolle geriet.

Anfangs begann ich mit einem Lebensmittelbehältersystem an meiner Ernährung zu arbeiten. Es brachte mir bei, wie ich auf meine Portionen achten und was ich in meiner Gesamtdiät priorisieren sollte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen



Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

Schließlich hörte ich auf, das Behälter- und Portionssystem zu benutzen, und begann, mein Essen zu protokollieren.

Dank eines Naturheilpraktikers, den ich zuvor gesehen hatte, hatte ich bereits eine gute Grundlage für Lebensmittel und Ernährung, aber ich wollte wirklich ein bisschen mehr Flexibilität mit meinem Essen. Und Tagebuch schreiben war eine großartige Lösung. Ich fing auch an, viel mehr Wasser zu trinken. Ich trinke derzeit jeden Tag 1,5 bis 2 Gallonen Wasser und ich kann den Unterschied fühlen!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

wie man weiß, wann man auszieht

Folgendes esse ich jetzt an einem Tag.

  • Frühstück: Bio-Grüns und ein Kaged Muscle-Protein-Shake nach dem Training, der als Getreidemilch in Highkey-Protein-Getreide verwendet wird; oder ein gemischter Shake mit Proteinpulver, ungesüßter Mandel- oder Cashewmilch, Spinat oder gefrorenem Blumenkohl und gefrorenen Kirschen und / oder Erdbeeren.
  • Mittagessen: Mein Spin auf einem 'Chicken Gyro' mit Josephs Pita, Cedars Peperoni / Knoblauch Tzatziki, luftgebratenem Hühnchen, paniert in Paläopulver-Semmelbröseln, Alexia-Süßkartoffel-Tots und luftgebratenem gedämpftem Brokkoli. Oder wenn ich unterwegs bin, bereite ich immer große Salate zu, die mit verschiedenem Gemüse und magerem Eiweiß wie Hühnerbrust gefüllt sind.
  • Snacks: Beeren oder Zuckerschoten sind meine Lieblingssnacks; Proteinriegel in Maßen (gebaute Riegel und Quest-Riegel sind meine Favoriten); Intelligente Süßigkeiten; Lachende Kuhkäsekeile; fettfreier Hüttenkäse mit Gewürzen von Everything But The Bagel; oder ein hausgemachtes gebackenes Protein gut
  • Abendessen: Gedämpfter Brokkoli / Blumenkohl / Karotten, luftgebraten mit magerem Eiweiß (Hühnerbrust, mager gemahlener Truthahn). Alle meine Abendessen beinhalten eine pflanzliche Basis und ein mageres Protein
  • Dessert: Fage 0% griechischer Joghurt mit Beeren (ich liebe es, Zimt oder Muskatnuss hinzuzufügen). Manchmal füge ich 1-2 EL zuckerfreie Käsekuchen-Pudding-Mischung mit etwas Cashewmilch hinzu, um einen Käsekuchen-Dip-Geschmack zu erzielen
    Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen



    Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

    Ich fing auch sofort an zu trainieren. Es war schwer .

    Am Anfang musste ich für fast jede Bewegung Modifikationen verwenden. Ich dachte buchstäblich: ich könnte sterben , drängte sich aber weiter durch. Ich wusste, dass es in Ordnung war, wund zu sein und es einfach weiter zu versuchen.

    Ich tauchte jeden Tag auf und wurde stärker. Mein Training fühlte sich einfacher an und ich fühlte mich danach richtig gut. Mit der Zeit wurde mir klar, dass ich Ich habe es wirklich genossen, Gewichte zu heben . Ich fuhr fort, hauptsächlich Krafttraining zu machen, und konzentrierte mich darauf, das zu tun, was mir Spaß macht, im Vergleich zu dem, was alle anderen taten. Da bemerkte ich die größten Veränderungen. Ich habe getan, was mich am glücklichsten gemacht hat.

    Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

    Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

    Anfangs trainierte ich vier oder fünf Tage die Woche 30 bis 60 Minuten pro Tag (drei Tage waren für Krafttraining und ein oder zwei Tage waren Cardio). Mein aktueller Trainingsplan ist sechs Tage die Woche, organisiert nach Körperteilen. Zwei bis drei Tage sind für die Beine, zwei oder drei Tage für den Oberkörper und ein Tag ist ein Ganzkörpertag. Und natürlich ist ein Tag für Ruhe- oder Mobilitätsarbeit.

    Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

    Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

    Ich habe 20 Pfund in einem Monat verloren

    Diese drei Änderungen machten den größten Unterschied in meinen Gewichtsverlust-Ergebnissen.

    • Ich fing an, Essen zuzubereiten. Dies war und ist immer noch eines der absolut notwendigen Dinge, die ich jede Woche tue, um auf dem richtigen Weg zu bleiben! Meine Mahlzeiten im Voraus zubereiten und wenn sie morgens bereit sind, in den Kühlschrank zu gehen, fällt mir die Wahl leicht, wenn ich hungrig bin oder auf der Flucht bin. Eine Sache, die ich jede Woche mache, ist, eine große Menge Gemüse (normalerweise Brokkoli) zu dämpfen, damit ich sie leicht in meine Mahlzeiten einbauen kann, indem ich sie an der Luft brate oder erhitze. Auch kleine Dinge wie das Vorbereiten von Snacks in gebrauchsfertigen Behältern und das Auffüllen von Wasserflaschen helfen so viel, wenn ich morgens aus der Tür renne.
      Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
      Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

      Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

      • Ich habe das Mantra übernommen: Erhebe dich und schleife . Ich war schon immer ein Morgenmensch. Ich habe es jedoch nicht war schon immer ein Frühaufsteher und Schleifer. Als ich meine Reise begann, nahm ich mir vor meinem Arbeitstag Zeit, um mein Training anzupassen, weil ich weiß, dass es nach der Arbeit für mich einfach nicht passieren wird. Mein Training vor dem Aufwachen des Hauses und vor allem anderen während meines Tages zu erledigen, gibt meinen Ton für den Tag an. Es gibt mir Zeit, mich zu konzentrieren und aus meinem Kopf zu kommen. Der Endorphinrausch ist kein Scherz aus dem Training, und ich vermisse ihn zu 100 Prozent, wenn ich nicht aufwache und trainiere.
        Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
        Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

        Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

        • Ich fing an, auf meinen Körper zu hören. Als ich meine Reise begann, fühlte ich mich ein wenig unter Druck gesetzt, diesem Portionskontrollcontainersystem zu folgen. Es hat funktioniert, aber mir war langweilig und es hat im Laufe der Zeit etwas weniger funktioniert. Zu diesem Zeitpunkt begann ich, meine Lebensmittel zu protokollieren, was mir mehr Lebensmitteloptionen eröffnete. Mit der Zeit gewann ich immer mehr Wissen über meine eigenen Verhaltensweisen und Muster und tat mein Bestes, um zuzuhören mein Körper . Was für eine Person funktionieren kann, bedeutet nicht unbedingt, dass es für Sie funktioniert.
          Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
          Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

          Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

          In einem Jahr habe ich insgesamt 70 Pfund verloren.

          Dies war die lebensveränderndste Reise. Ich möchte, dass jeder weiß, dass ich damit angefangen habe, weil ich abnehmen wollte. Aber jetzt tauche ich jeden Tag auch für meine geistige Gesundheit auf. Ich möchte, dass jede Frau, die dies liest, weiß, dass Sie dies auch können. Eine große Angst vor mir war jung gestorben, und das ist keine lustige Angst, mit der man leben kann.

          Dieser Inhalt wird von Instagram importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.
          Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

          Ein Beitrag von Kayla Rusiecki (@kayfit_rusiecki)

          Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, damit Benutzer ihre E-Mail-Adressen angeben können. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io