Durchfall

Was ist es?

Durchfall ist häufiger und flüssiger Stuhlgang als normal. Es gibt viele Ursachen. Durchfall wird häufig durch eine Infektion mit Bakterien, Viren oder einem Parasiten verursacht. Bakterien verursachen Durchfall, indem sie entweder in den Darm eindringen oder ein Toxin produzieren, das den Darm dazu bringt, mehr Wasser abzuscheiden. Wenn der Durchfall durch mit Bakterien oder Parasiten kontaminierte Lebensmittel verursacht wird, wird dies häufig als Lebensmittelvergiftung bezeichnet.



Andere Ursachen für Durchfall sind:

Warum kackst du während deiner Periode mehr?
  • Reizdarmsyndrom, insbesondere in Zeiten erhöhten Stresses
  • Nebenwirkungen von Medikamenten wie Antibiotika und magnesiumhaltigen Antazida
  • Übermäßiger Gebrauch von Abführmitteln
  • Entzündung des untersten Teils des Darms (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn).

    Symptome

    Menschen mit Durchfall haben normalerweise lockere, wässrige Stühle. Seltener passieren Menschen häufig kleine Mengen losen Stuhls mit Schleim und Blut. Andere Symptome können sein:



    • Bauchschmerzen und Krämpfe
    • Erbrechen
    • Fieber
    • Schüttelfrost
    • Blut im Stuhl
    • Mangel an Darmkontrolle

      Häufiges Erbrechen und Durchfall können zu Dehydration (ungewöhnlich wenig Körperwasser) führen, wenn zu viel Flüssigkeit aus dem Körper verloren geht. Anzeichen einer Dehydration sind:

      • Trockener Mund
      • Durst
      • Trockene Augen
      • Seltenes Wasserlassen

        Diagnose



        Da Durchfall viele mögliche Ursachen hat, wird Ihr Arzt Sie nach Ihren persönlichen Umständen fragen. Die jüngste Reisegeschichte oder die Exposition gegenüber Familienmitgliedern mit ähnlichen Symptomen könnte auf eine Infektion hindeuten.

        Ihr Arzt wird Ihre Symptome überprüfen und Sie untersuchen. Wenn Sie schwere Symptome haben, kann Ihr Arzt auch eine Stuhlprobe anfordern. Die Probe wird in einem Labor auf infektiöse Ursachen untersucht.

        Weihnachten listet Ideen für Mädchen im Teenageralter auf

        Erwartete Dauer

        Die Symptome von Durchfall sind normalerweise in den ersten 24 Stunden am schwerwiegendsten. Obwohl einige Episoden von akutem Durchfall bis zu 14 Tage andauern, verschwinden die meisten innerhalb von drei bis sieben Tagen.

        Verhütung



        Sie können helfen, Durchfall vorzubeugen, indem Sie gute Hygiene praktizieren. Waschen Sie Ihre Hände vor allem häufig mit Wasser und Seife, insbesondere vor dem Essen, vor der Zubereitung von Speisen und nach der Benutzung des Badezimmers. Da einige Durchfälle durch Lebensmittelvergiftungen verursacht werden, vermeiden Sie es, unzureichend gekochtes Fleisch, rohe Meeresfrüchte oder Lebensmittel zu essen, die mehrere Stunden lang weggelassen wurden. Wenn Ihre Durchfallereignisse nur selten auftreten, kann eine bestimmte Ursache möglicherweise nicht gefunden werden. Wenn bei Ihnen wiederkehrende Episoden auftreten, versuchen Sie, die Faktoren zu identifizieren, die Ihre Symptome auslösen, z. B. eine Reaktion auf Arzneimittel oder bestimmte Lebensmittel, und vermeiden Sie diese.

        Behandlung

        Wenn die Symptome beginnen, versuchen Sie, sich mehr auszuruhen und auf eine Diät mit klaren Flüssigkeiten umzusteigen. Trinken Sie Wasser, Saft, Bouillon und schwachen Tee, um ein Austrocknen zu vermeiden. Ersetzen Sie verlorene Flüssigkeiten und Elektrolyte durch Sportgetränke. Vermeiden Sie koffeinhaltigen Kaffee oder alkoholfreie Getränke, da Koffein den Wasser- und Salzverlust erhöht. Wenn Sie zusätzlich zu Durchfall Übelkeit haben, nehmen Sie häufig sehr kleine Schlucke Flüssigkeit und saugen Sie an Eiswürfeln.

        Wenn Sie sich besser fühlen, beginnen Sie allmählich, feste Lebensmittel zu essen, um Magenkrämpfen vorzubeugen. Beginnen Sie mit weichen, stärkehaltigen Lebensmitteln (gekochtes Müsli, gedämpfter Reis, ungeschnittener Toast und Apfelmus), bevor Sie zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren. Um Magenkrämpfe zu lindern, wenden Sie Wärme (eine Wärmflasche, eine warme Kompresse oder ein elektrisches Heizkissen bei schwacher Hitze) auf Ihren Bauch an. Sie können auch rezeptfreie Medikamente wie Wismutsubsalicylat (Pepto-Bismol) oder Loperamid (Imodium) in Betracht ziehen.

        Wann Sie einen Fachmann anrufen sollten



        Obwohl die meisten Anfälle von akutem Durchfall ihren Lauf nehmen, sollten Sie Ihren Arzt anrufen, wenn Ihr Zustand länger als 48 Stunden dauert und Sie Fieber über 101 Grad Fahrenheit haben. Fragen Sie auch Ihren Arzt, wenn Sie Schleim oder Blut in Ihrem Stuhl bemerken, anhaltende Bauchschmerzen haben oder Symptome einer Dehydration zeigen.

        Prognose

        Die meisten Menschen erholen sich innerhalb von drei bis sieben Tagen vollständig von den Symptomen eines akuten Durchfalls.

        wie Sie Ihren G-Punkt stimulieren

        Zusätzliche Information

        Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC)
        Nationales Zentrum für Infektionskrankheiten
        Abteilung für bakterielle und mykotische Krankheiten
        11600 Clifton Road
        Atlanta, Georgia 30333
        http://www.cdc.gov/ncidod/dbmd

        Medizinische Inhalte, die von der Fakultät der Harvard Medical School geprüft wurden. Copyright by Harvard University. Alle Rechte vorbehalten. Verwendung mit Genehmigung von StayWell.