Benötigen Sie tatsächlich Ihre Milz?

Milz und der Rest des Verdauungssystems Shutterstock

Sicher, Sie kennen den Unterschied zwischen Ihren Hammies und Ihren Gesäßmuskeln, aber Sie kennen sich wahrscheinlich nicht so gut mit den vielen Organen aus, die in Ihrem Körper stecken. Ein typisches Beispiel: die Milz. Es ist ein schwammiges kleines Ding unter dem Brustkorb auf der linken Seite des Bauches, das hilft, Infektionen abzuwehren, indem es Ihr Blut sauber hält, sagt Rakhee Vaidya, M.D., Assistenzprofessorin für Hämatologie und Onkologie bei Wake Forest Baptist Medical Center . Mit anderen Worten, es ist viel wichtiger als Sie denken.



Lassen Sie uns die Rückblenden zum Biologieunterricht an der High School fortsetzen. Lesen Sie weiter, um sieben wichtige Fakten über Ihre Milz zu erfahren.

proteinreiches fettarmes Fast Food

1. Es hilft, Blut zu filtern
Stellen Sie sich die Milz als das beste Stützorgan des Immunsystems vor. „Seine Hauptaufgabe ist das Filtern Blut und es filtert auch bestimmte Bakterien aus unserem Blutkreislauf “, sagt Vaidya. Das Cashew-förmige Organ, das etwa die Größe einer Faust misst, beseitigt schlechte Bakterien, die Infektionen wie Lungenentzündung und Lungenentzündung verursachen können Meningitis .



2. Es ist nicht so entbehrlich wie Ärzte, wenn man es einmal geglaubt hat
'Bis vor ein paar Jahren dachten wir, es sei ein völlig unberührtes Organ, und es hätte nicht viel Sinn', sagt Vaidya. 'Jetzt wissen wir, dass die Milz verwendet wird.' Eine relativ junge Entdeckung ist die Rolle der Milz bei der Produktion roter Blutkörperchen in jungen Jahren. „Wenn wir älter werden, wird diese Funktion von der Knochenmark und die Milz tritt in den Hintergrund, spielt aber eine entscheidende Rolle bei der Immunität “, sagt Vaidya. Eine Studie aus dem Jahr 2009, veröffentlicht in Wissenschaft Die Milz speichert Zellen, sogenannte Monozyten, die sich als nützlich erweisen, wenn Ihr Körper Infektionen bekämpft oder Gewebe repariert.

VERBUNDEN: Benötigen Sie tatsächlich Ihre Gallenblase?



3. Trotzdem können Sie ohne sie leben
Manche Menschen haben ihre Milz aufgrund eines Unfalls, einer Bluterkrankung oder eines blutbeeinflussenden Krebses entfernt Leukämie . Glücklicherweise ist es kein essentielles Organ wie Herz oder Leber, und es ist machbar, milzfrei zu leben - solange Sie die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen. Sie müssen nur Impfungen gegen die Bakterien erhalten, gegen die die Milz normalerweise schützt, um gesund zu bleiben, sagt Vaidya. Ärzte empfehlen, den Pneumokokken-Impfstoff, der vor Blutkreislaufinfektionen, Lungenentzündung und Meningitis schützt, nachdem Ihre Milz entfernt wurde, alle drei bis fünf Jahre mit Auffrischungsimpfungen zu behandeln.

4. Eine vergrößerte Milz könnte auf andere Gesundheitsprobleme hinweisen
Die Milz wird problematisch, wenn sie größer wird. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass ein zugrunde liegendes Problem vorliegt, wie z Mononukleose oder eine Bluterkrankung wie Leukämie oder Lymphom. Eine vergrößerte Milz an und für sich könnte Sie ebenfalls gefährden, da sie zum Platzen neigt, sagt Vaidya. Dies geschieht normalerweise infolge eines Unfalls oder eines intensiven Sportspiels und kann zu gefährlichen inneren Blutungen führen.

5. Aber es ist schwer zu wissen, ob Ihre Milz zu groß geworden ist
'Es kann nur gefunden werden, wenn Sie zu einer Untersuchung in einer Arztpraxis sind oder wenn Sie aus einem anderen Grund gescannt haben und der Scan eine vergrößerte Milz aufnimmt', sagt Vaidya. Das heißt, es gibt einige Hinweise, wie Schmerzen auf der linken Seite (das Ergebnis des Drucks der Milz gegen Ihren Magen), unerklärlichen Gewichtsverlust, Übelkeit und Übelkeit. Nur wenn Sie auf Ihrer linken Seite scharfe stechende Schmerzen verspüren, sollten Sie dies als Notfall betrachten. Andernfalls wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine grundlegende Beurteilung zu erhalten.

VERBUNDEN: Was es bedeutet, wenn Sie eine dieser 7 Arten von Magenschmerzen haben



6. Einige Leute haben eine zusätzliche
Und das heißeste Accessoire der Saison ist… eine akzessorische Milz oder eine zusätzliche, kleinere Milz, die viele Menschen haben. Eine Studie veröffentlicht in der Malaysian Journal of Medical Sciences Fast 20 Prozent der 334 untersuchten Krankenhauspatienten haben einen - und 40 Prozent der Menschen in dieser Gruppe haben mehr als zwei. Keine Sorge: Es hat keine Auswirkungen auf Ihre Gesundheit, obwohl es mit einem Tumor verwechselt werden kann.

Wie lange ist Carrie Underwood schon verheiratet?

7. Was Ihre Leber gesund hält, schützt auch Ihre Milz
Um Ihre Milz in Topform zu halten, wenden Sie einige der gleichen Methoden an, die Sie für eine gesunde Leber anwenden würden: Trinken Sie Alkohol in Maßen Überschreiten Sie die Tylenol-Dosen nicht über die vorgeschriebenen Werte hinaus und praktizieren Sie Safer Sex, um sich vor Hepatitis zu schützen, sagt Vaidya.