Hüte schützen dich nicht so gut vor der Sonne, wie du vielleicht denkst

Sonnenhut-Schutz.jpg Shutterstock

Es ist wieder soweit - Hüte haben sich im Krieg gegen UV-Strahlen offiziell von einem modischen Statement zu einer Waffe gewandelt. Aber bieten sie wirklich viel Schutz vor den schädlichen Auswirkungen der Sonne?



Ein bisschen - aber definitiv nicht genug, um auf die Verwendung von SPF für Ihr Gesicht und alle exponierten Bereiche Ihres Körpers zu verzichten. 'Das Tragen eines Hutes spendet sofort Schatten, wodurch sich Ihr kumulierter Sonnenschutzfaktor um mindestens 10 erhöht', sagt er Ava Shamban M.D., Dermatologe in Beverly Hills. 'Unabhängig davon, ob Sie einen Hut tragen oder nicht, müssen Sie einen Sonnenschutz mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 auftragen, da ultraviolettes Licht von Oberflächen reflektiert wird.' Denken Sie daran, diese Regel einzuhalten: Tragen Sie etwa ein Schnapsglas im Wert von SPF auf Ihren gesamten Körper auf und tragen Sie es alle zwei Stunden erneut auf.

VERBUNDEN: Niedliche Kleidung mit eingebautem Sonnenschutz



Hüte mit breiter Krempe, die den Kopf umgeben und das Gesicht, den Nacken sowie die Seiten des Nackens und des Gesichts bedecken, bieten den größten Schutz. Baseballmützen hingegen bedecken nur Ihre Stirn und die Hälfte Ihres Gesichts, sodass ein Großteil Ihres Gesichts der Sonne ausgesetzt ist. Hüte aus dicht gewebtem Stoff bieten im Allgemeinen mehr Schutz als Segeltuchhüte und Strohhüte Amerikanische Krebs Gesellschaft .



Shamban empfiehlt, nach Marken zu suchen, die Hüte mit einem UV-Schutzfaktor (UPF) tragen, wie z Coolibar . 'Um eine Nummer zu tragen, muss sie getestet werden, da dies von der FDA geregelt wird', sagt Shamban. Die niedrigste UPF-Bewertung, die ein Kleidungsstück haben kann, ist 15, während die höchste 50+ ist.

VERBUNDEN: 7 Orte, an denen Sie wahrscheinlich vergessen haben, Sonnenschutzmittel aufzutragen

berühmte Paare als verkleiden
Kleidung, Hut, Braun, Haut, Sommer, Sonnenhut, Menschen in der Natur, Kopfbedeckungen, Ozean, Sonnenlicht,Shutterstock

Denken Sie daran, dass die Sonne von 10 bis 15 oder 16 Uhr am stärksten ist. Und während Hüte die Sonne bei jedem Wetter abschirmen - Shamban schlägt vor, sie an sonnigen und bewölkten Tagen gleichermaßen zu tragen - bieten sie den größten Schutz bei direkter Sonneneinstrahlung. 'Sie sollten eine auf jeden Fall in hell beleuchteten Bereichen tragen, beispielsweise auf einem Boot oder am Strand, aber im Grunde überall im Freien [ist wichtig]', sagt Shamban.



An bewölkten Tagen ist das Sonnenlicht stärker gestreut, was es schwieriger macht, Ihr gesamtes Gesicht, Ihren Hals und Ihre Ohren mit einem Hut zu schützen. Deshalb ist Sonnenschutz immer noch der Schlüssel.

VERBUNDEN: 11 Sonnenfehler, die Sie wahrscheinlich machen

Fazit: Es gibt keine Verknüpfung, die es in Ordnung macht, Sonnenschutzmittel zu überspringen. 'Ich bin der festen Überzeugung, dass Sonnenschutzmittel als Schutz vor schädlichen ultravioletten Strahlen die erste Möglichkeit sind, die Art und Weise, wie Sie altern, zu ändern', sagt Shamban. 'Und du solltest die gleiche Menge auf deinem Gesicht verwenden, egal ob du einen Hut trägst oder nicht. '