'Sollte ich mir Sorgen machen, wenn meine Handflächen die ganze Zeit plötzlich verschwitzt sind?'

schwitzige Handflächen Getty Images

Egal, ob Sie in einem Vorstellungsgespräch oder beim ersten Date sind, verschwitzte Plams machen keinen Spaß. Und es kann sich so anfühlen, als würde es niemals verschwinden. Übermäßiges Schwitzen, bekannt als Hyperhidrose, betrifft normalerweise die Handflächen, Fußsohlen und / oder Achselhöhlen. Wenn es aus heiterem Himmel auftaucht, Stress , Angst oder Antidepressiva können schuld sein.



(Mit WHs trainieren, abnehmen und Stress abbauen Mit Yoga DVD !)

Um dies zu kontrollieren, reiben Sie nachts ein aktuelles Antitranspirant auf Ihre Hände. Keine Verbesserung? Fragen Sie Ihren Hautarzt nach Iontophorese, einer Behandlung, bei der 20 Minuten lang eine sichere, niedrige Dosis Elektrizität über Wasser durch die Haut geleitet wird, um die äußere Hautschicht mikroskopisch zu verdicken und den Schweiß zu stoppen. (Wenn es hilft, können Sie ein Gerät für zu Hause kaufen.) Botox-Injektionen können Nerven blockieren, die Schweißdrüsen auslösen, und Akupunktur kann übermäßiges Schwitzen aufgrund von Stress stoppen. Sollten diese nicht wirken oder wenn Sie überall verschwitzt sind, hemmen orale Medikamente wie Glycopyrrolat chemische Botenstoffe, die das Schwitzen auslösen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die beste Lösung für Sie zu finden.



Verbunden: 5 Körpergerüche, die Sie niemals ignorieren sollten

In letzter Zeit super gestresst? Diese Yoga-Pose kann helfen:

.



Wenn das Schwitzen mit anderen Symptomen einhergeht, kann dies auf eine Schilddrüsenerkrankung (schnelle Herzfrequenz, gesteigerter Appetit), Krebs (Lymphom kann zu Gewichtsverlust führen) oder Wechseljahre ( unregelmäßige Perioden geringe Libido). In diesen Fällen sehen Sie Ihr Dokument.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Juni 2017 Ausgabe unserer. Holen Sie sich jetzt eine Kopie der Ausgabe an den Kiosken, um weitere gute Ratschläge zu erhalten!