Das Baby von 'Sister Wives' -Star Maddie Brown Brush wird aufgrund des FATCO-Syndroms einer Boyd-Amputation unterzogen

Maddie Brown Brush Baby Boyd Amputation Instagram
  • Die 1-jährige Tochter von Maddie Brown Brush wurde kürzlich einer Amputation unterzogen.
  • Baby Evie wurde mit dem FATCO-Syndrom geboren, einer seltenen genetischen Störung.
  • Das Schwester Ehefrauen Star teilte auf Instagram mit, dass sie hoffen, dass die Operation Evie in Zukunft mehr Mobilität geben wird.

    Schwester Ehefrauen Die 1-jährige Tochter von Star Maddie Brown Brush, Evie, bei der bei der Geburt das FATCO-Syndrom diagnostiziert wurde, wurde laut einem kürzlich veröffentlichten Instagram-Beitrag einer Amputationsoperation unterzogen, um sie auf einen „neuen Fuß“ vorzubereiten.



    'Evie hat einige wichtige Geschenke zu ihrem 1. Geburtstag erhalten', teilte Maddie auf Instagram mit. „Ihr Chirurg hat den Grundstein für ihren neuen Fuß und die damit verbundene Beweglichkeit durch eine Boyd-Amputation gelegt. Ein anderer gab ihr zusätzliche Beweglichkeit in der Hand, indem er ihr Gurtband in der rechten Hand abschneidet. “

    Zu Ihrer Information: Eine Boyd-Amputation ist eine Amputation am Knöchel, bei der das Fersenpolster und der Calcaneus erhalten bleiben. Es ist bekannt dafür, Patienten mit festeren Stümpfen für Fußprothesen zu versorgen Zeitschrift der American Podiatric Medical Association .

    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

    Ein Beitrag von Maddie Brush (@ madison_rose11)

    sexuelle Positionen basierend auf Sternzeichen



    Die 24-jährige Maddie, deren Mutter Janelle eine der vier „Schwesterfrauen“ von Kody Brown in der TLC-Show ist, heiratete 2016 Caleb Brush und begrüßte 2017 ihr erstes Kind, Axel. Evie wurde 2019 geboren und das Paar lernte während Schwangerschaft, die das Baby oligodaktyly hatte, oder weniger als 10 Finger oder Zehen.

    Warum mögen Männer nackte Frauen?

    Nach ihrer Geburt stellten sie jedoch fest, dass Evie tatsächlich drei Finger fehlte, einen Zeh und ihre Fibel, eine gebeugte Tibia, einen verkürzten Unterarm und eine Verschmelzung in ihren Fingern. Weniger als 24 Stunden nach ihrer Geburt wurde bei Evie eine Diagnose gestellt FATCO-Syndrom , sehr seltene genetische Störung, die die Art und Weise beeinflusst, wie sich Knochen in der Gebärmutter bilden. 'Soweit uns mitgeteilt wurde, ist es mit weniger als 10 aufgezeichneten Fällen ihrer spezifischen Befunde unklar, was die Krankheit verursacht', schrieb Maddie nach Evies Geburt auf Instagram.

    Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

    Ein Beitrag von Maddie Brush (@ madison_rose11)



    Ab sofort ist Evie 'zu Hause und erholt sich wunderbar', und ihre Eltern sind entschlossen, 'stolz darauf zu sein, wer sie ist und was Gott ihr gegeben hat!'