Was bedeuten diese Blutdruckwerte im Büro des Arztes überhaupt?

Arzt, der Blutdruck der Frau in der medizinischen Praxis nimmt Westend61Getty Images

Lassen Sie mich die Szene einrichten: Sie sind mit einem in der Arztpraxis Blutdruckmanschette um deinen Arm. Der Arzt drückt ein paar Mal schnell, liest die Zahlen und schreibt sie in seine oder ihre Notizen Sehr wichtige Notizen des Arztes , dann geht es weiter mit dem Termin.



Äh, warte eine Sekunde - was waren das für Zahlen? Waren sie normal? Und WTF heißt das überhaupt? Betrachten Sie dies als eine Mini-Lektion darüber, was diese sind Blutdruckwerte meine (also weißt du, du musst das nächste Mal nicht nur lächeln und nicken).

Herz Monitor .

Das Wichtigste zuerst: Was ist Blutdruck?

Grundsätzlich misst der Blutdruck die Stärke Ihres Blutes, das sich durch Ihren Körper bewegt.



'Das Herz pumpt Sauerstoff im Blut in alle Gewebe und Organe', erklärt Lara Kovell, M.D., Kardiologin bei UMass Memorial Medical Center . „Der Blutdruck ist ein Maß für die Kraft des Blutes, das gegen die Blutgefäße oder Arterien des Körpers drückt. Wenn Sie sich an einer Ihrer Arterien festhalten könnten, wäre der Blutdruck die Kraft, die Sie auf Ihrer Hand spüren würden. “

Verwandte Geschichte



Eine stärkere Kraft bedeutet jedoch nicht unbedingt „gesund“ - tatsächlich möchten Sie einen sanfteren Fluss, sagt Susan Besser, M.D., eine Grundversorgerin bei Mercy Personal Physicians in Baltimore, Maryland.

Stellen Sie sich vor, Ihr Körper ist ein Garten, das Blutgefäß ist der Gartenschlauch und Ihr Blut ist das Wasser. Wenn Sie Ihren Garten gießen, schalten Sie den Schlauch ein und das Wasser tritt in einem sanften Strom aus - das ist normaler Druck “, sagt sie.

Und genau wie ein harter, schneller Fluss Ihre Pflanzen im Grunde zerstören würde, kann er Ihre Organe schädigen. 'In Ihrem Körper schlägt die erhöhte Kraft physisch auf die Organe ein, was zu Schäden führt', sagt Besser.

Okay, was bedeuten Blutdruckwerte?



Sie werden hören, wie Ihr Arzt Ihnen zwei Zahlen vorliest, wahrscheinlich eine 'über' der anderen.

Die obere Zahl bezieht sich auf den systolischen Blutdruck oder den Druck, Blut von der Aorta an den Rest Ihres Körpers abzugeben - der ausgehende Fluss - erklärt Niece Goldberg, M.D., Kardiologin und Ärztliche Direktorin der Tisch Center für unsere an der NYU Langone .

Die untere Zahl bezieht sich auf den Blutdruck zwischen den Stößen, wenn sich die Blutgefäße und das Herz entspannen und sich das Herz mit Blut füllt - der Rückfluss.

Ein Blutdruck von 120/80 oder weniger wird als 'normal' angesehen.



Im November 2017 haben das American College of Cardiology und die American Heart Association tatsächlich Aktualisiert die Zielzahlen für den Blutdruck (das erste Update seit 2003), die wie gewohnt 120/80 oder weniger anzeigen. Sie senkten die Zahlen in der Hoffnung, dass mehr Menschen früher wegen Bluthochdruck behandelt werden.

Wenn Sie also einen Wert zwischen 120 und 129 über 80 haben, wird angenommen, dass Sie einen „erhöhten“ Blutdruck haben, erklärt Kovell, und 130 oder höher bedeutet, dass Sie an Bluthochdruck leiden (auch bekannt als der technische Name für Bluthochdruck) ).

Herz .

Warum ist Bluthochdruck so schlimm - und wie behandeln Sie ihn?

& schüchtern; & schüchtern; & schüchtern; & schüchtern; Es gibt einige ziemlich überzeugende Gründe, um diesen hohen Blutdruck (wenn Sie ihn haben) in Schach zu halten: „Mit der Zeit kann hoher Blutdruck die Arterien schädigen und das Risiko für Schlaganfall und Demenz erhöhen , Herzinfarkte und andere Herzkrankheiten sowie Nierenerkrankungen “, sagt Kovell.

Noch beängstigender: Viele Menschen wissen nicht, dass sie einen hohen Blutdruck haben. 'Hypertonie ist eine chronische Krankheit und wird auch als stiller Killer bezeichnet, da sie nicht immer mit offensichtlichen Symptomen verbunden ist', sagt er George Thomas , M.D., der sich auf Nephrologie und Bluthochdruck an der Cleveland Clinic spezialisiert hat.

Gesichtswaschmittel für zu Akne neigende Haut
Verwandte Geschichte

Wenn Sie nur einen hohen Messwert haben, ist dies nicht so wichtig - Änderungen des Lebensstils wie die Verringerung der Salzaufnahme, mehr Wasser zu trinken und aktiv zu sein, sind schnelle Lösungen.

Wenn Sie jedoch einen sehr hohen Messwert haben (z. B. 160/110 oder höher), müssen Sie möglicherweise sofort Medikamente einnehmen. Dies gilt auch für Personen mit Herzerkrankungen oder Diabetes, die einen abnormalen Messwert erhalten.

Was ist mit niedrigem Blutdruck ... ist das ein Problem?

Wenn Sie jung, gesund oder extrem aktiv sind, dann wahrscheinlich nicht, sagt Goldberg. 'Bei niedrigem Blutdruck geht es mehr darum, wie sich der Patient fühlt', erklärt sie. Sie könnten sich benommen, schwindelig oder müde fühlen. In diesem Fall müssen Sie wahrscheinlich mehr Wasser zurückwerfen. Sie könnten auch mehr Salz in Ihrer Ernährung oder regelmäßigere Mahlzeiten benötigen.

Thomas erwähnt auch, dass Sie, wenn Sie zuvor regelmäßig gelesen haben und plötzlich Ihr Blutdruck sinkt, wahrscheinlich so schnell wie möglich überprüft werden müssen.

Sehr schwerwiegende Fälle von niedrigem Blutdruck können ein Zeichen einer Infektion sein, wie Sepsis oder eine intensivere Dehydration. (Nimm wieder diese Agua-Flasche - es geht nicht nur darum, deinen Durst zu stillen!)

Wie oft muss ich meinen Blutdruck überprüfen lassen?

Mindestens einmal im Jahr, genau wie Ihre jährliche körperliche Belastung - das heißt, wenn Sie eine normale Anzahl haben.

Wenn es in diesem erhöhten Bereich liegt, lassen Sie es alle drei bis sechs Monate überprüfen, sagt Thomas. Menschen mit Bluthochdruck möchten jeden Monat einen Messwert erhalten, bis er sinkt. Goldberg erwähnt, dass Menschen mit hohem Blutdruck möglicherweise sogar in Betracht ziehen, einen Monitor zu Hause zu kaufen, um ihn im Auge zu behalten.

Grundsätzlich bedeutet dies, dass Ihr Blutdruck nur zwei kleine Zahlen sind viel für deine Gesundheit. Achten Sie also darauf, wenn Ihr Arzt es Ihnen das nächste Mal sagt. Und wenn Ihr Arzt Ihnen Ihre Lesung nicht mitteilt und sie nur aufschreibt - fragen Sie danach, verdammt!