Was ist die Candida-Diät und wird sie Ihre Gesundheit wirklich verbessern?

Candida Diätnahrungsmittel Getty Images

Heutzutage scheint es tausend Eliminationsdiäten zu geben, die jede Krankheit von Migräne bis Akne heilen. Jetzt die Candida-Diät nimmt Hefe auf.



Candida ist eine Hefeart, die in Mund und Darm oder auf der Haut lebt. Diese Hefe ist ein normaler Teil der Körperumgebung (insbesondere im Darm), aber wenn der Spiegel zu hoch wird, kann Candida im ganzen Körper Chaos anrichten, erklärt Dr. Niket Sonpal, Assistenzprofessor an der Touro School of Osteopathic Medicine in New York City. Candida-Überwuchs wurde mit in Verbindung gebracht Mundsoor (gekennzeichnet durch weiße Läsionen im Mund), Infektionen der Nasennebenhöhlen, Müdigkeit, Hautinfektionen, Harnwegsinfekte, Hefe-Infektionen und Verdauungsprobleme wie Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom (IBS) und Colitis ulcerosa.

Candida-Überwuchs tritt auf, wenn ein Ungleichgewicht zwischen den Bakterienarten in Ihrem Darm besteht. Und während irgendetwas von dir Geburtenkontrolle Stress kann das empfindliche Gleichgewicht Ihres Körpers mit Darmbakterien beeinträchtigen. In den meisten Fällen sind Probleme auf den Einsatz von Antibiotika zurückzuführen. Bei Antibiotika geht es schließlich darum, Bakterien abzutöten, und selbst wenn einige Arten von Bakterien schlecht sind, sind andere gut - und für die Regulierung des Candida-Spiegels verantwortlich.



gesunde Snacks in der Nacht zu essen

Verwandte: 6 Zeichen, die Sie so schnell wie möglich bei einem Poop Doctor aufsuchen sollten

Die Frage ist, kann eine Änderung Ihrer Ernährung dazu beitragen, Candida in Schach zu halten? Und ist es überhaupt notwendig?

Was steht auf der Speisekarte?



Die Candida-Diät, die von Lisa Richards, einer Gesundheitsforscherin und selbsternannten Candida-Betroffenen, und Eric Wood, einem naturheilkundlichen Arzt, entwickelt wurde (keiner antwortete auf Anfragen nach Kommentaren), betont, dass die Behandlung von Candida-Überwuchs drei Elemente erfordert: Probiotika , Antimykotika und natürlich Diät. Probiotika werden verwendet, um die 'guten' Bakterien wieder in Ihr System einzuführen und Ihren Darm wieder ins Gleichgewicht zu bringen, während Antimykotika übermäßiges Pilzwachstum abtöten.

Die Diät selbst beginnt mit einer „Reinigung“, die einige Tage bis eine Woche dauert, um Ihren Körper auf die neue Art des Essens vorzubereiten. Während dieser Zeit können Sie nicht stärkehaltiges Gemüse, zuckerarme Früchte, gesunde Öle, Kräuter und Gewürze sowie Bio-Eier essen.

Dann beginnen Sie nach den Regeln der Diät zu essen. Im Allgemeinen empfiehlt die Diät, zuckerreiche Früchte, raffiniertes Getreide, Fleisch wie Schweine- und Mittagsfleisch, Fisch wie Thunfisch und Schwertfisch, einige Milchprodukte, schimmelige Nüsse und Samen, Gewürze mit Zuckerzusatz, raffiniertes und verarbeitetes Gemüse zu vermeiden Öle, Zucker und Zuckerersatzstoffe, koffeinhaltige oder zuckerhaltige Getränke und Alkohol. Stattdessen sollten Sie sich darauf konzentrieren, nicht stärkehaltiges Gemüse, zuckerarme Früchte, nicht klebrige Körner, gesunde Fette und mageres Protein zu essen. (Erfahren Sie, wie Knochenbrühe Ihnen beim Abnehmen helfen kann unsere Knochenbrühe Diät .)



Jedes Lebensmittel, das stark verarbeitet, reich an Zucker ist oder schnell als Zucker verarbeitet wird, ist ein No-Go auf dieser Diät. Wenn es Ihnen bekannt vorkommt, liegt das daran, dass es sich im Kern um eine entzündungshemmende Diät handelt, ähnlich der Ganz30 . Die Idee ist, dass Lebensmittel, die reich an Zucker oder einfachen Kohlenhydraten sind, das Problem des Candida-Überwucherns verschlimmern, während verarbeitete Lebensmittel direkt spike Entzündung.

Verbunden: 5 Arten von Vaginalgerüchen, über die Sie Bescheid wissen sollten - und was sie für Ihre Gesundheit bedeuten

Aber was ist mit Schweinekoteletts, Thunfisch und Milchprodukten? Sie sind nicht verarbeitet oder reich an Zucker, oder? „Schweinefleisch enthält Retroviren und Parasiten, die das Kochen überleben und für Menschen mit einem geschwächten Verdauungssystem schädlich sein können. Denken Sie auch daran, dass Schweinefleisch oft in einer überkochten Form (d. H. Speck!) Vorkommt voll von krebserregenden Verbindungen . 'Richtig gekochtes Schweinefleisch aus einer seriösen Quelle mag in Ordnung sein, aber wir empfehlen, es während Ihrer Candida-Diät zu vermeiden', sagte der Diät-Website sagt. Thunfisch und Schwertfisch sollten vermieden werden, da sie Metalle und „andere Schadstoffe“ enthalten, da sie länger leben und daher mehr Zeit in unseren verschmutzten Ozeanen verbringen. In der Zwischenzeit schreibt die Diät auch vor, dass Milchprodukte zu viel Zucker enthalten, und dies sollte vermieden werden.

Beobachten Sie einen heißen Arzt, der erklärt, ob Sie Hefeinfektionen behandeln müssen oder nicht: .

.

Funktioniert es?



'Es ist wahr, dass Hefen von Zucker und raffinierten Kohlenhydraten leben', sagt Sonpal. 'Es gibt viele Theorien über die Beziehung zwischen Lebensmitteln und Hefe, und es gibt mehr Anti-Candida-Diäten, als gezählt werden können.'

Es besteht kein Zweifel, dass je weniger verarbeitete Lebensmittel und weniger Zucker in Ihrer Ernährung enthalten sind, desto besser, aber das bedeutet nicht, dass die Ernährung ein Allheilmittel ist, sagt er. 'Ich habe über ein Dutzend Patienten mit neuen Diäten zu mir kommen lassen RDS und leider bekommen einige von ihnen Erleichterung, andere nicht, und niemand wird geheilt. ' Immerhin, nur weil Sie IBS oder a haben DWS Es bedeutet nicht, dass Sie ein Candida-Problem haben.

'Es ist schwer zu sagen, ob dies einem Patienten Schaden zufügen würde, aber ich würde dem Patienten sagen, dass er sicherstellen soll, dass er sich ausgewogen ernährt und Vitaminpräparate einnimmt, wenn er vorhat, mit etwas drastischem fortzufahren', sagt Sonpal. Ebenso ist es schwer zu beurteilen, ob die Idee möglicherweise Vorteile bringt, da es keine klinischen Daten gibt, die ihre Verwendung stützen könnten. Wenn meine Patienten neue Diäten vorlegen, bitte ich sie, mir ein Beispiel für ein Ernährungsschema ihrer Mahlzeiten zu bringen und sich zu ihnen zu setzen, um sicherzustellen, dass sie sich durch diese Diät nicht selbst verletzen. Ich würde allen Patienten sagen, wenn sie vorhaben, [eine Diät] zu versuchen, die nicht durch evidenzbasierte Medizin unterstützt wird, einfach von ihrem Arzt untersuchen zu lassen und ein paar kürzere Nachsorgetermine zu vereinbaren. '

Außerdem raten registrierte Diätassistenten im Allgemeinen, alles zu vermeiden, was das Wort 'Reinigen' enthält, da es keine solche Diät gibt, die Ihr System 'reinigt' - der Körper reinigt sich selbst.

Verbunden: Meine Schwester wäre noch am Leben, wenn sie ihre Krebssymptome nicht ignoriert hätte

Dein bester Zug

Bevor Sie Candida mit allem angreifen, was Sie haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über gesundheitliche Probleme, die Sie beunruhigen, mögliche Behandlungsabläufe und finden Sie heraus, ob Candida überhaupt ein Problem für Sie ist. Wenn Sie beispielsweise bei der Verschreibung von Antibiotika an Hefeinfektionen leiden, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, damit Sie wahrscheinlich ein probiotisches Regime erhalten, um die Wirkung der Antibiotika zu bekämpfen. Sonpal sagt, dass er diesen Patienten normalerweise rät, vier bis sechs Portionen Probiotika pro Tag zu sich zu nehmen, sei es durch Lebensmittel wie Kimchi und Joghurt oder durch Nahrungsergänzungsmittel.

Wenn Sie überlegen, eine Lösung durch Ernährungsumstellung zu finden, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt über die Anpassung Ihrer Ernährung an eine Low-FODMAP-Diät Sonpal sagt, dass es Patienten mit IBS nachweislich hilft.