Was ist Juuling? Alles, was Sie über den Teen Vaping Trend wissen sollten

Hand, Finger, Nagel, Technologie, elektronisches Gerät, Geste, Portland Press HeraldGetty Images

Letztes Jahr erklärte die Food and Drug Administration (FDA), dass das Vaping von Teenagern (und Juuling) 'epidemische Ausmaße' erreicht habe. Ein Jahr später? Es scheint nicht so, als ob sich die Besessenheit unter Teenagern verlangsamt hat.



Ein typisches Beispiel: Diesen Monat Acht Teenager aus Wisconsin wurden ins Krankenhaus gebracht mit extremem Husten, Atemnot und Müdigkeit, per CBS News . Die Ärzte vermuteten, dass das Dampfen die Ursache für die Atemprobleme dieser Teenager war, von denen einige im Krankenhaus nicht alleine atmen konnten.

Während es unklar ist, was die Kinder inhalierten, was ihre Lungen- und Atemprobleme verursacht haben könnte, sagten einige der Teenager, dass sie möglicherweise Nikotin und THC (die psychoaktive Verbindung in Marihuana) verdampft haben unsere zuvor berichtet.



Verwandte Geschichte

Diese Kinder sind sicherlich nicht die einzigen, die sich für das Dampfen begeistern. Laut dem im letzten Jahr veröffentlichten FDA-Bericht stieg die Nutzung bei Teenagern im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017 um 75 Prozent.



Aber die Agentur verlangsamt sich nicht, wenn es darum geht, gegen Einzelhändler vorzugehen, um zu verhindern, dass Kinder Vapings wollen und Juuls und andere Vape-Produkte in die Hände bekommen. Und dazu kommen wir.

Aber zuerst: Warum stehen junge Erwachsene so auf Juuls und Vaping im Allgemeinen? Und wie schlecht ist es wirklich für die Gesundheit von Teenagern? Hier eine Einführung in die Kontroverse.

Was genau ist Juuling?

Zunächst ist zu beachten, dass Vaping und Juuling dasselbe sind. Juuls sind eine Art Vaporizer oder E-Zigarette, die so diskret gestaltet sind, dass die meisten Menschen sie nicht einmal als erkennen e-cig . Juul-Geräte (und andere Verdampfer) erwärmen eine Patrone, die Öle enthält, und erzeugen einen Dampf, der eingeatmet werden kann.



Laut der Website des Unternehmens Sie wurden entwickelt, um Zigarettenrauchern beim Übergang vom Rauchen zu helfen. 'Wir stellen uns eine Welt vor, in der weniger Menschen Zigaretten konsumieren und in der Menschen, die Zigaretten rauchen, über die Mittel verfügen, um ihren Konsum zu reduzieren oder ganz zu eliminieren, falls sie dies wünschen', heißt es auf der Website. Es sagt auch in seiner Marketing- und Social-Media-Code dass Juul-Produkte 'nicht für Jugendliche geeignet' sind.

Die Vaporizer sind jedoch klein genug, um in Ihre Handfläche zu passen, und können aufgeladen werden, wenn sie an den USB-Steckplatz eines Laptops angeschlossen werden. Dies erleichtert es den Schülern, sie im Unterricht als Flash-Laufwerke auszugeben.

Warum ist Juuling so beliebt?

Zwischen diesen beiden Designelementen und der Tatsache, dass die Juul-Schoten in Geschmacksrichtungen wie Crème Brûlée, kühler Gurke und Mango erhältlich sind, sind diese E-Cigs bei Kindern wahnsinnig beliebt geworden. Sie sind aber auch bei Erwachsenen beliebt, da sie ursprünglich dazu gedacht waren, Rauchern beim Aufhören zu helfen, wie bereits erwähnt.



Wie weit verbreitet ist die Juul-Mode, fragen Sie sich? Das Juul-Dampfgerät wurde 2007 von zwei Stanford-Absolventen erfunden und ist seitdem die meistverkaufte E-Zigarette auf dem Markt. Mit einem Marktanteil von 32 Prozent nach Nielsen Daten . Und nach noch nicht veröffentlichten Daten der FDA stieg der Gesamtkonsum von E-Zigaretten (Vaping und Juuling) bei Highschoolern im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017 um 75 Prozent Washington Post .

Verwandte Geschichte

Zusätzlich zu Convenience-Stores werden Juul-Produkte über deren Website verkauft, auf der Sie überprüfen müssen, ob Sie mindestens 21 Jahre alt sind, indem Sie Ihr Geburtsdatum, Ihren legalen Namen und Ihre ständige Adresse angeben, die dann vor Ihnen anhand öffentlicher Aufzeichnungen überprüft werden kann kaufen.

Allerdings ein Bostoner Arzt sagte WFXT dass Teenager immer noch Juuls online kaufen, indem sie über ihr Alter lügen und eine Prepaid-Debitkarte verwenden.

Warum ist Vaping (oder Juuling) schlecht?

Viele Menschen verwenden E-Zigaretten wie Juuls, weil sie nicht aus Teer und all den krebserregenden Chemikalien hergestellt werden, die Sie in einem finden Tabakzigarette . Dennoch wurde eine Studie aus dem Jahr 2018 in der Zeitschrift veröffentlicht Pädiatrie fanden heraus, dass Jugendliche, die E-Zigaretten rauchten, einen höheren Anteil an krebserregenden Chemikalien in ihrem Körper hatten als Nichtraucher.

Obwohl sie als sicherer als normale Zigaretten vermarktet werden, sind Vapes sicherlich nicht risikofrei. 'Dies ist keine sichere Alternative', sagt Dr. Michael Blaiss, Executive Medical Director des American College für Allergie, Asthma und Immunologie. „Ist es sicherer als eine Tabakzigarette? Ja. Das Problem ist, dass Nikotin selbst kann große Auswirkungen haben. “

Verwandte Geschichte

Wenn es um den Nikotinspiegel geht, enthält eine Juul-Schote die gleiche Menge Nikotin wie eine Packung Zigaretten Website des Unternehmens . Mit ungefähr 200 'Zügen' in jeder Juul-Schote und ungefähr 20 Zigaretten in einer Packung bedeutet dies tatsächlich, dass die Nikotinmenge in jedem Zug signifikant geringer ist als die Nikotinmenge in einer Zigarette, was ein Grund ist, warum solche E-Zigaretten dies können Seien Sie hilfreich für Erwachsene, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Für Kinder, die noch nicht nikotinsüchtig geworden sind, ist Dampfen alles andere als eine gute Sache.

„Stellen Sie sich das so vor: Beim Vergleich von E-Zigaretten mit herkömmlichen Zigaretten vergleichen wir E-Zigaretten mit dem tödlichsten Verbraucherprodukt auf dem Markt“, sagt er Christy Sadreameli, MD , ein pädiatrischer Lungenarzt bei Johns Hopkins und Sprecher der American Lung Association.

Ist Juuling für Kinder gefährlicher als für Erwachsene?

Vaping kann für Kinder und Jugendliche besonders schädlich sein. Die menschliche Lunge entwickelt sich innerhalb der ersten zwei Jahre eines Kindes schnell, sagt Dr. Sadreameli, aber sie wächst weiter, bis ein Kind im Durchschnitt 15 Jahre alt ist.

Die Exposition gegenüber E-Zigaretten-Dampf während Perioden des Lungenwachstums und der Lungenentwicklung kann für die Lunge schädlicher sein als wenn sie voll entwickelt ist, sagt sie. „Jugendliche, die selbst E-Zigaretten verwenden, sind möglicherweise sehr hohen Dosen dieser Produkte ausgesetzt“, sagt sie. 'Wir wissen, dass E-Zigaretten extrem gefährliche Verbindungen wie Formaldehyd, Schwermetalle, Acrolein (das irreversible Lungenschäden verursacht) und manchmal schädliche Substanzen wie Menthol und Diacetyl (die eine gefährliche Lungenerkrankung namens' Popcorn-Lunge 'verursachen können) enthalten. ). ”

Darüber hinaus können Vapes wie der Juul noch mehr süchtig machen als herkömmliche Zigaretten, sagt sie. Und das Nikotin im Inneren kann für das sich entwickelnde Gehirn unglaublich schädlich sein.

„Nikotin macht extrem süchtig und kann als Neurotoxin wirken und die Gehirnchemie verändern, sodass das Gehirn ohne Nikotin nicht normal funktioniert. Dies kann besonders für Teenager schädlich sein, deren Gehirn sich noch entwickelt “, sagt Carol Southard, RN, Tabakbehandlungsspezialistin am Northwestern Memorial Hospital. „Noch wichtiger ist, dass Nikotin ein Einstiegsmedikament ist. Jugendliche, die mit E-Zigaretten beginnen, wechseln eher zu brennbaren Zigaretten, wodurch sie einem höheren Risiko für Gesundheitsprobleme ausgesetzt sind. “

Sollten Juul und andere Vape-Händler reguliert werden?

Dr. Blaiss, Dr. Sadreameli und Southard hoffen alle, dass Eltern und Gesetzgeber diesen gefährlichen Trend bald erkennen werden. 'Tabakunternehmen werden immer klüger, wenn sie diese Vape-Produkte an Jugendliche vermarkten', sagt Southard. 'Eltern müssen wissen, wonach sie suchen und welche Gefahren sie für die Gesundheit von Teenagern verursachen können.'

wie man die Oberschenkelgröße in einer Woche reduziert
Verwandte Geschichte

Darüber hinaus fordern Dr. Sadreameli und die American Lung Association die FDA und den Kongress auf, alle aromatisierten Tabakprodukte, einschließlich Juul, Zigarren und Mentholzigaretten, zu verbieten. 'Berichte über Kinder, die mit schweren Lungenschäden ins Krankenhaus eingeliefert wurden - möglicherweise durch den Gebrauch von E-Zigaretten erkrankt - sind für die American Lung Association von großer Bedeutung', sagt sie. 'Ohne dringende Maßnahmen der FDA und des Kongresses bleibt die Gesundheit von Kindern und der Öffentlichkeit gefährdet.'

Die FDA glaubt das definitiv auch. Die Agentur startete zuerst ihre Anti-Raucher Kampagne „The Real Cost“ im Jahr 2014, um Jugendliche vor dem Risiko von Zigaretten zu warnen, hat aber seitdem ihre Nachrichten um Vapes und andere Tabakprodukte erweitert.

In einem Grafikvideo können Sie sehen, wie ein Haufen Würmer aus dem Mund eines Teenagers durch ihren Körper in ihre Lunge kriecht. 'Es breitet sich eine Epidemie aus', sagt ein Sprecher. 'Es ist kein Parasit, keine Infektion, kein Virus. Es ist vaping. ' Es ist passend, dass sie das Wort 'Epidemie' verwenden, da der US-Generalchirurg laut Dr. Sadreameli auch behauptet hat, dass es eine 'Jugend-E-Zigaretten-Epidemie' gibt.

Während Videos wie diese Teenager hoffentlich zweimal überlegen lassen, bevor sie einen Treffer von ihrem Juul erhalten, ergreift die FDA auch härtere Maßnahmen. Im Jahr 2018 verschickte die Agentur Mitteilungen, in denen sie forderte, dass fünf führende E-Zigaretten-Hersteller - Juul, Vuse, Blu, Logic und MarkTen - innerhalb von 60 Tagen Pläne vorlegen, in denen Möglichkeiten zur Reduzierung ihrer Verkäufe an minderjährige Verbraucher dargelegt werden. Wenn die Pläne nicht versprachen, den Trend von Teenagern und Vaping 'wesentlich umzukehren', sagte Gottlieb, dass die FDA zu diesem Zeitpunkt Schritte in Betracht ziehen würde, die die aromatisierten E-Cigs vorübergehend oder dauerhaft vom Markt nehmen. Und der Druck hat tatsächlich funktioniert.

Verwandte Geschichte

Im November 2018 kündigte Juul an, die meisten seiner aromatisierten Produkte nicht mehr in Einzelhandelsgeschäften zu verkaufen. laut NBC News . Aromen wie Mango, Creme und kühle Gurke waren noch online erhältlich, aber Juul versprach, bis Ende des Jahres Maßnahmen zur Altersüberprüfung hinzuzufügen, damit niemand unter 21 die Vapes kaufen konnte.

Ebenfalls im Jahr 2018 sandte die FDA Briefe an mehr als 1.300 Geschäfte und Online-Händler, in denen sie gewarnt wurden, dass sie für den angeblichen Verkauf von E-Zigaretten an Personen unter 18 Jahren mit Strafen rechnen könnten. Weitere 130 Verkäufer erhielten Geldstrafen zwischen 279 und 11.182 US-Dollar für Wiederholungsdelikte.

Verwandte Geschichte

In einer Erklärung gesendet an unsere Laut Juul Labs besteht die Mission von 'JUUL Labs' darin, das Zigarettenrauchen zu unterbinden, indem bestehenden erwachsenen Rauchern eine echte Alternative zu brennbaren Zigaretten angeboten wird. JUUL ist für niemanden bestimmt. Wir verurteilen nachdrücklich die Verwendung unseres Produkts durch Minderjährige, und es ist in der Tat illegal, unser Produkt an Minderjährige zu verkaufen. Kein Minderjähriger sollte im Besitz eines JUUL-Produkts sein. '

Das Unternehmen arbeitet auch daran, Wege zu finden, um die Anzahl der Minderjährigen, die Tabak- und Dampfprodukte verwenden, zu verringern und junge Menschen davon abzuhalten, diese Produkte überhaupt erst zu probieren.