Warum juckt es mich beim Training?

itchy.jpg Shutterstock

Es ist eine Beschwerde, die allzu häufig ist, aber nicht oft diskutiert wird (obwohl eine informelle Umfrage in den Büros von WomensHealthMag.com ergab, dass eine Reihe von Personen betroffen sind). Gerade als Sie aufgewärmt werden, trifft die Sensation und Sie Muss . kratzen . JETZT . Aber wieso? Theorien gibt es zuhauf: Könnten es die stoppeligen Auswirkungen einer verpassten Rasiersitzung sein? Eine seltsame Hautreaktion auf Schwitzen? Etwas schändlicheres?



Gute Nachrichten: Sie sind nicht allergisch gegen Ihren eigenen Schweiß, sagt die Dermatologin Yan Isabel Zhu, M.D., die auch einen Doktortitel hat. in Bewegungsphysiologie und Ernährung. Darüber hinaus ist „die Salzkonzentration im Schweiß vernachlässigbar, daher sollte dies kein Faktor für Juckreiz sein“, sagt sie. Stattdessen sind die wahrscheinlichsten Ursachen: A) eine Histaminfreisetzung aufgrund von Reibung durch enge Trainingskleidung oder durch Körperwärme, die durch körperliche Aktivität erzeugt wird, oder B) eine allergische Reaktion auf die Chemikalien oder Materialien in Ihrer Trainingskleidung.

'Sowohl körperliche Reibung als auch Hitze können Mastzellen in unserer Haut dazu anregen, Histamin freizusetzen. Dies ist der gleiche Entzündungsfaktor, der die Symptome saisonaler Allergien wie laufende Nase und juckender Hautausschlag verursacht', sagt Zhu. Ein gutes Experiment, um festzustellen, ob dies das Problem ist, besteht darin, in locker sitzenden Kleidern zu trainieren, um festzustellen, ob Sie beschwerdefrei sind.



Im zweiten Szenario können Chemikalien aus der Herstellung neuer, ungewaschener Kleidung oder aus Weichspülerresten auf dem Stoff nach dem Waschen zurückbleiben. Sie könnten auch auf einige Stoffmaterialien reagieren, aus denen die dehnbare Trainingskleidung hergestellt wird, gegen die manche Menschen allergisch sind. 'Allergische Reaktionen entwickeln sich nicht plötzlich', sagt Zhu. 'Es gibt oft einen heimtückischen Beginn, was bedeutet, dass Ihr Körper im Laufe der Zeit empfindlich wird, wenn er dem Allergen ausgesetzt wird.' Waschen Sie neue Kleidung, bevor Sie sie mit einem milden Reinigungsmittel und ohne Weichspüler tragen. Beachten Sie, wenn Sie nur eine oder mehrere Hosen tragen und den Fasergehalt vergleichen, um festzustellen, ob ein häufiger Schuldiger vorliegt. Möglicherweise finden Sie auch 100-prozentigen Baumwollstoff bequemer und juckender als solche aus Synthetik wie Polyester, Spandex oder Lycra.



- -

Amy Roberts ist zertifizierte Personal Trainerin.

Mehr von unsere ::
8 Kicks, in die wir gerne rennen
Was würde passieren, wenn Sie einen Halbmarathon laufen würden, ohne dafür zu trainieren?
5 Cardio-Mythen, die Sie brauchen, um nicht mehr zu glauben