Ihr Leitfaden für all die verschiedenen Arten von Milch im Milchgang in diesen Tagen

Nahaufnahme einer Tasse heißen Lattekaffees auf dem Holztisch. Boy_AnupongGetty Images

Wenn der Milchgang die # 10yearchallenge machen könnte, würde er sich nicht einmal selbst erkennen. Ich meine, die Hälfte von dem, was heutzutage im Milchgang ist, ist überhaupt keine Milch.



Früher hatten Sie nur ein paar Arten von Milch zur Auswahl: Vollmilch, Magermilch und vielleicht Soja für die Hippies. Heute aber? Da immer mehr Menschen Molkereiprodukte für eine pflanzliche Ernährung , Optionen gibt es zuhauf.

Von allen Arten von Milchprodukten (ich habe neulich einen halben Prozent Milch gesehen, ich mache dir nichts vor) bis zu einer scheinbar endlosen Auswahl an pflanzlichen „Milchprodukten“ aus Hafer, Cashewnüssen und allem dazwischen ist die Auswahl ehrlich gesagt eine wenig überwältigend. (Wie melkt man genau einen Cashew?)



Während du kann Verwenden Sie so ziemlich jede dieser Milch- und Milchalternativen, um Ihren Kaffee aufzuhellen oder Ihr Müsli zu tränken. Es gibt einige subtile und weniger subtile Unterschiede in Geschmack, Textur und Ernährung, die Sie kennen sollten, sagt die Ernährungsberaterin Brittany Modell, RD, CDN, Gründer von Brittany Modell Ernährung und Wellness .



Außerdem gibt es bei diesen pflanzlichen Milchprodukten einige Dinge zu beachten. 'Seien Sie vorsichtig mit dem Zucker hinzugefügt und andere Zutaten “, sagt Modell. Suchen Sie nach einem Karton, der ungesüßt ist, und achten Sie darauf, dass Verdickungsmittel wie Carrageenan oder Xanthangummi, obwohl sie wahrscheinlich harmlos sind, wenig erforscht sind.

wie man ein männliches Sexspielzeug macht

Für welche cremige Flüssigkeit sollten Sie sich letztendlich entscheiden? Betrachten Sie dies als Ihren Leitfaden für alle Ihre Milch- und Nichtmilchoptionen.

eins Magermilch Gießen Sie Milch in das Glas auf dem Hintergrund der Natur. Boonchai WedmakawandGetty Images

Fettfreie Magermilch war in den 90er Jahren der letzte Schrei, als fettarme Diäten König waren.



'Jetzt wissen wir jedoch, dass Fett doch nicht so schlecht ist', sagt Modell. 'In der Tat zeigen Studien, dass Fett tatsächlich das Sättigungsgefühl erhöht.'

Obwohl Magermilch die Arbeit in dieser Müslischale erledigen kann, empfiehlt Modell sie nicht zum Backen oder Kochen, da sie nicht viel Geschmack oder Reichtum hinzufügt.

Pro Tasse: 80 Kalorien, 0 g Fett (0 g gesättigtes Fett), 125 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 12 g Ballaststoffe, 8 g Protein

zwei Vollmilch Eiskaffee Burak Karademir war noch nicht auf Medium aktiv.Getty Images



„Im Gegensatz zu Magermilch ist bei Vollmilch der gesamte Fettgehalt intakt“, sagt Modell. (Dies macht es nicht überraschend, dass es mehr Kalorien enthält.)

Obwohl eine Tasse Vollmilch fünf Gramm enthält gesättigte Fettsäuren (Die Art, auf die viele Experten eine Beschränkung empfehlen nicht mehr als 10 Prozent Ihrer gesamten Kalorien ) kann es absolut Teil einer insgesamt gesunden Ernährung sein.

Vollmilch kommt beim Kochen und Backen in die Kupplung und wirkt als Zartmacher und Feuchtigkeitscreme, sagt Modell. Mit Vollmilch hergestellte Kuchen und Muffins neigen dazu, nicht so stark auszutrocknen und haben eine feinere Krume.

Pro Tasse: 150 Kalorien, 8 g Fett (5 g gesättigtes Fett), 106 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 0 g Ballaststoffe, 8 g Protein

3 2% Milch Glas und Flasche Milch Tetra ImagesGetty Images

„Mit weniger Kalorien als Vollmilch, aber mehr als Magermilch sind 2 Prozent Milch eine gute Zwischenlösung“, sagt Modell.

Wenn es ums Kochen geht, sind 2 Prozent großartig, wenn Sie Fett reduzieren möchten, ohne die Üppigkeit Ihres Essens vollständig zu beeinträchtigen.

Pro Tasse: 122 Kalorien, 5 g Fett (3 g gesättigtes Fett), 125 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 0 g Ballaststoffe, 8 g Protein

4 Laktosefreie Milch Müsli Gesicht Foto von Cathy ScolaGetty Images

„Laktosefreie Milchprodukte sind eine großartige Option für Menschen mit Laktoseintoleranz“, sagt Modell.

Um aus normaler Milch laktosefreie Milch zu machen, wird die Laktose (der Zucker in der Milch, der vielen Menschen Magenprobleme bereitet) hydrolysiert, was bedeutet, dass sie vorverdaut ist. Ansonsten bietet laktosefreie Milch all die guten Dinge (wie Kalzium und andere Nährstoffe), die in normaler Milch enthalten sind.

Wenn Sie jedoch normale Milch problemlos verdauen, ist laktosefreie Milch den etwas höheren Preis wahrscheinlich nicht wert.

Pro Tasse (2% laktosefreie Milch): 122 Kalorien, 5 g Fett (3 g gesättigtes Fett), 115 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 0 g Ballaststoffe, 8 g Protein

5 Mandelmilch Mandeln und Mandelmilch SoekaphotoGetty Images

'Mandelmilch ist eine der beliebtesten pflanzlichen Milchprodukte auf dem Markt und enthält deutlich weniger Kalorien, Fett und Eiweiß als Kuhmilch', sagt Modell. „Es ist von Natur aus reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere an Vitamin E.

Obwohl es beim Kochen und Backen funktioniert, ist Mandelmilch sowohl in der Textur als auch im Geschmack dünner als Kuhmilch, sodass die Bitterkeit von Kaffee nicht beeinträchtigt wird.

Pro Tasse (ungesüßt): 37 Kalorien, 2,5 g Fett (0 g gesättigtes Fett), 173 Natrium, 1,5 g Kohlenhydrate, 0 g Zucker, 0 g Ballaststoffe, 1,5 g Protein

Nur 90er Kinder werden sich daran erinnern
6 Cashewmilch Schüssel mit leckeren Cashewnüssen und einem Glas Milch auf dem Tisch serezniyGetty Images

Cashewmilch ist wie Mandelmilch kalorien- und fettarm. 'Cashewmilch ist auch eine gute Quelle für mehrfach ungesättigte Fette, Vitamin A und Vitamin E', sagt Modell.

Mit einer nussigen, cremigen Textur ist Cashewmilch eine großartige Ergänzung zu Smoothies.

Pro Tasse (ungesüßt): 25 Kalorien, 0 g Fett (0 g gesättigtes Fett), 160 mg Natrium, 1 g Kohlenhydrate, 0 g Zucker, 0 g Ballaststoffe,<1 g protein

7 Hafermilch Variation von Haferflocken und Milch in einer kleinen Dose Westend61Getty Images

„Bekannt für seine Cremigkeit und seinen Geschmack, hafermilch hat dieses Jahr einige Berühmtheit erlangt “, sagt Modell.

Obwohl es kalorienreicher ist als viele andere Milchprodukte auf pflanzlicher Basis, enthält es auch etwas mehr Eiweiß. Oh, und diese Cremigkeit? Es kommt von der höheren Kohlenhydratzahl der Hafermilch, die auch zusätzliche Ballaststoffe liefert.

Dank des herzhafteren Geschmacks und der Textur der Hafermilch ist sie in Coffeeshops zu einer beliebten Milch auf pflanzlicher Basis geworden. Probieren Sie es in einem Latte, wenn Sie Lust haben.

Pro Tasse (ungesüßt): 100 Kalorien, 7 g Fett (1 g gesättigtes Fett), 100 mg Natrium, 9 g Kohlenhydrate, 2 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 2 g Protein

8 Reismilch Reismilch Rimma_BondarenkoGetty Images

Reismilch ist eine beliebte Option für milchfreie Esser mit Soja- oder Nussallergien, sagt Modell.

Obwohl es von Natur aus süß ist, hat es einen ausgeprägten Geschmack, der nicht so milchartig schmeckt wie viele andere pflanzliche Alternativen. Reismilch ist wahrscheinlich nicht Ihr neuer Ansprechpartner, es sei denn, Sie haben eine Allergie oder mögen ihren einzigartigen Geschmack besonders.

Pro Tasse (ungesüßt): 113 Kalorien, 2,5 g Fett (0 g gesättigtes Fett), 94 mg Natrium, 22 g Kohlenhydrate, 13 g Zucker, 0,5 g Ballaststoffe, 0,5 g Protein

9 Ich bin Milch Sojamilch und Sojabohne auf hölzernem Hintergrund Krisanapong DetraphiphatGetty Images

'Sojamilch ist eine reichhaltige Protein- und Kohlenhydratquelle und die pflanzliche Alternative, die am besten mit Kuhmilch vergleichbar ist', sagt Modell. (Es enthält nur weniger gesättigte Fettsäuren und enthält natürlich kein Kalzium, obwohl es oft angereichert ist.)

Nach Modells Meinung erledigt Sojamilch die Arbeit wunderbar, wenn Sie mit einer Milchalternative kochen oder backen wollen.

Pro Tasse: 105 Kalorien, 3,5 g Fett (0,5 g gesättigtes Fett), 115 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 9 g Zucker, 0,5 g Ballaststoffe, 6,5 g Protein

10 Kokosmilch Ganze Kokosnüsse und Kokosnussprodukte als Milch und Pulver. Weiße st Galiyah AssanGetty Images

Kokosmilch ist reich an Fett, insbesondere an gesättigten Fettsäuren, was ihr eine super dicke und cremige Textur verleiht.

Obwohl der Fettgehalt von Kokosmilch hervorragend zum Kochen und Backen geeignet ist, funktioniert er aufgrund seines ausgeprägten Geschmacks normalerweise nicht in Kaffee oder Müsli, es sei denn, Sie lieben Kokosnuss wirklich.

Pro Tasse (Vollfett, in Dosen): 445 Kalorien, 48 g Fett (43 g gesättigtes Fett), 29 mg Natrium, 6 g Kohlenhydrate, 4,5 g Protein